Menschen aus Franken u.Bayern um 1330

" arm - und - reich "


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

 

                                        ..........................................................................

 

 

                                                                 Das  Jahr 2020

 

                                                             Aktuelles von uns:

 

                                                                   August:

 

                                        Gibt nix..........aber Mir macht sich immer besser.

                                                     Die Welt kann uns gerne haben.....

 

 

                                                                                  Juli:

 

                       es gibt nix zu berichten........außer dass wir massiv abrüsten.

                                Doch - büschen was gibts: Mir macht sich gut! 

 

                                                                      Juni:

 

Wir sind wieder im schwarzen Modus (schwarz ist für uns die Farbe der Trauer!! sonst nix !)

 

Der Tod unseres "dicken Huhns" wird uns das Jahr 2020 noch mehr unter dem Aspekt "Scheißjahr" sehen lassen.

 

 

Passend zum allgemeinen Empfinden von uns betreffs den uns überall umgebenden Irrsinn, werden nun alle VAs die uns interessieren und betreffen noch einmal für 3 Monate auf Eis gelegt. Zumindest hier.....Bedauerlich für die die bedenkenlos kaputt gemacht werden.....

 

                  Aber wir lassen uns das Leben nicht verbieten - von niemanden!

 

 

 

So - und weil das so ist, stellen wir hier unser neues Mitglied bei arm-und-reich vor:

 

                                                                   " M I R "

 

                                        

 

                                                     

 

"Mir" - ihres Zeiches Raubadlerweib, 1 Jahr alt - wird die verwaiste Voliere deren Anblick so weh getan hat und die nun für sie passend geändert wurde,  wieder mit Leben füllen.

 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------

 

                                  

 

Wir trauern.

 

 

   Unsere Areta ist tot.

 

 

    Heute am 16.06.2020 um

 

 18.12.Uhr ist sie von

 

       uns gegangen.........

 

 

                                  19 Jahre hat sie uns begleitet. Ruhe in Frieden......

 

----------------------------------------------------------

 

 

Wir machen derzeit Mittelalter daheim (das Wort "zuhause" kommt uns nicht mehr über die Lippen davon der C-Scheiße verbrannt) und haben uns jetzt eine neue Bogenscheibe zugelegt und schon mal eingeweiht. Nett nach über 1 Jahr mal wieder zu schießen. Und gut zu treffen...... Der Feuerkorb wurde in der letzten Zeit auch häufig genutzt incl. dem dazu gehörendem Met.

 

Passend zum Pläne zerdeppern - aber in diesem Fall freundlich begrüßt - haben unsere Minipiepse noch einmal mit Eierlegen und brüten begonnen. Leider war der erste Versuch nix - alle Eier unbefruchtet. Schaun wir mal obs diesmal was wird. Verdient hätten wir - und natürlich die Vögel! - das allemal.

Die Piepse passen sich anscheinend der allgemeinen Situation an: alles irgendwie sch...... Wieder nix mit Nachwuchs. Aber wer weiß wozu das gut ist.

 

Wir haben über eine Änderung unserer Darstellung nachgedacht. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass unser Lager optisch einfach klasse, fast perfekt ist. Also - was macht man dann? Aufhören? Nein! Etwas ändern! Wir haben uns entschieden abzuspecken, damit alles etwas leichter, schneller und efektiver auf- und abzubauen ist. Nicht mehr nur für die Besucher oder andere, sondern ausschließlich für uns werden wir unser Lager etwas rückbauen. Schön solls natürlich bleiben - wir mögen das ja auch - aber der ganze Streß durch stundenlanges Auf- und Abbauen soll wegfallen. Wir wollen zurück zu dem weshalb wir mal irgendwann das Hobby angefangen haben: Spaß haben, eine kleine Zeitreise machen, Dinge tun die daheim zu kurz kommen. Streß, schmerzende Knochen und nur noch für andere da sein, das wollen wir nicht mehr. Laßt Euch überraschen...........

 

 

 

                                                               Mai:

 

Nein  der Schiet ist noch nicht vorbei! Aber wir melden uns trotzdem mal kurz.

 

Wir sind gesund und munter. Wir arbeiten. Wir hängen uns NICHT in den ganzen Blödsinn mit "zuhause bleiben" "winke winke - stay at home" etc etc. mit rein. Einfach weil wir Wichtigeres zu tun haben. Wir leben nämlich weiter. Die Beschränkungen - mögen sie nun Sinn haben oder nicht, darüber wird hier nicht diskutiert - betreffen uns kaum. Und wir nehmen nur traurig zur Kenntnis  wie das Land den Bach runter geht. Und die Menschen gleich mit. ....

 

Da bisher noch keiner konkrete Aussagen machen kann, wann es im Hobby weitergeht, gibts diesbezüglich auch nix Neues von uns. Wir warten halt auch und hoffen und  beten für diejenigen  unserer vielen Mittelalterfreunde/Bekannten die  so richtig übel dran sind wegen dieses ganzen Gedöns und derzeit ums Überleben kämpfen (wirtschaftlich und seelisch).

 

Bis zu weiteren "bahnbrechenden" Erkenntnissen oder evtl. sogar einem Impfstoff, dem wieder "erlaubten" normalen Leben und vor allem dem ersten MA Markt der stattfinden wird, hüllen wir uns wieder in Schweigen......

 

 

Zwischendurch mal kurz - und jetzt in grün, weil "GRÜN" steht ja für Hoffnung: es gibt die ersten Werbungen für Mittelaltermärkte! Jawoll - tatsächlich. Es ist auch schwer zu begründen warum fast alles andere im Spaßbereich wieder geht und WIR nicht......

 

Dann wollen wir mal hoffen, dass es nun wirklich irgendwann in diesem Leben und auch auf diesem Planeten wieder losgeht.

 

Und  nochmal zwischendurch....... :-) - natürlich immer noch grün!:

 

Leider wurde uns der erste angekündigte Minimarkt abgeschossen........ :-( 

Nunja......paßt zum Gesamterscheinungsbild.

 

 

 

                                                           April:

 

Ab jetzt alles in schwarz - Trauer um das derzeit tote Hobby und Trauer um die  viele Arbeit die umsonst geleistet wurde.Da nun die ersten großen Veranstaltungen abgesagt werden, sind wir gespannt welche Auswirkungen Corona auf das Hobby haben wird. Fällt das Totus-Gaudeo Konzert aus? Oder der Lenzmarkt von Axel? Oder der Mittelaltermarkt im Mai in Oettingen? Nach welchen Kriterien wird eine Absage bewertet? Welche Möglichkeiten haben die "Betroffenen" den Schaden gering zu halten? Wir die "nur" im privaten Bereich das Hobby betreiben und auch die Vögel nicht beruflich "nutzen", haben sicher außer Enttäuschung und Gelaufe bzgl. zu erstattender Gebühren keine weiteren Probleme. Aber die Veranstalter, Händler, Künstler - also alle die die einen richtigen Markt erst als solchen entstehen lassen - die haben wirklich welche. Ausfälle von Gagen, Einnahmen etc.  stehen bereits geleisteter Beträge gegenüber z.B. für Pacht von Gelände. Und - und das hat sicher auch einen nicht unwichtigen Teil zu tragen - wenn man erstmal eine VA abgesagt hat, wie groß ist die Chance diese zu verschieben bzw. im kommenden Jahr zu machen? Ich glaube, das der kleine fiese Coronavirus "schlimmer" ist, als wir denken. Nicht in gesundheitlicher Hinsicht - aber in Form einer wirtschaftlichen Keule.

 

Viele Termine im Hobby werden dem CoronaVirusScheiß zum Opfer fallen. Ist zwar blöd, aber kann man halt nix machen.

Von uns gibts erst wieder was zu hören, wenn der ganze Schiet vorbei ist........


 

 

 

                                                                  März:

 

Im März angekommen haben wir jetzt immerhin schon mal den Hänger zum TÜV gebracht. Somit steht einer neuen Saison mit dem fahrbaren Untersatz für "Lagerzeugs"nichts mehr im Weg.

Und zwischen dem 13. und 15.3. gehts dann endlich los mit dem Hobby! Der Lenzmarkt in Prütting steht dann auf dem Programm. Wir sind gespannt, soll dieser Markt ja wohl den "Gotischen Kasten" Markt in Eggenfelden ersetzen. Dieser Markt war in den letzten Jahren unserer Ansicht nicht mehr so der Bringer gewesen. Man ging halt hin , weil sonst noch nix los war......


 

 

 

                                                               Februar:

 

Auch im Februar tut sich noch nicht wirklich viel im Hobby. Da unsere Termine fürs Jahr schon lange stehen, sind derzeit andere Dinge im Vordergrund. Zum Beispiel Entrümpelung im Keller incl. MA Bereich. Da wird sicher einiges nicht mehr benötigt.

 

Aufgrund etlicher Verschiebungen, Neu- bzw. Altstarts im privaten Bereich sind wir 2020 wieder allein auf Lager und Markt. Evi geht zurück nach Kanada - jedenfalls vorerst für 6-7 Monate. Zwar ein bißchen schade, aber dadurch haben wir einen neuen Versorger.........

 

Einige neue Bilder im jetzt 3. Album sind jetzt endlich auch eingefügt.


 

 

                                                                Januar:

 

Nachdem wir gut die Jahre gewechselt haben, haben wir unseren Terminkalender fertiggestellt. Und wie angekündigt ist er dieses Jahr kleiner geworden. Gut so...................

 

Der erste Mittelaltertermin ist erst im März. Bis dahin haben wir eine ruhige Zeit.