Menschen aus Franken u.Bayern um 1330

" arm - und - reich "


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

         

Alles was aktuell passiert, geplant wird, demnächst stattfindet und uns wichtig erscheint mitgeteilt zu werden

 

 

                                                          2018 

 

                                                    Oktober:

 

Das erste und gleichzeitig für dieses Jahr letzte Lager ist vorbei. Hemhofen war  - obwohl eher klein - mal wieder schön. Philipp von Hochstein nebst seiner Holden war auch wieder dabei und das Gemeinschaftslager war echt sehenswert.

 

Für 2019 stehen schon reichlich Termine fest - sowohl als Lager als auch als Tagesbesucher. So wie dieses Jahr hats auch für uns gepaßt: ein wenig runterschalten und nur noch das was uns wirklich wichtig ist.

 

Anfang 2019 wird dann auch der alte Versorger ausgetauscht und der kleine Bruder von unserem Schauzelt wird dann als Lager- und Hygienezelt dazukommen. Und das Sonnensegel bekommt eine "Markise" für die Piepse. Wurde jetzt in Hemhofen erfolgreich getestet.

 

Markttechnisch schaun wir mal was wir uns noch gönnen dieses Jahr. Kommt immer aufs Wetter und unsere Laune an. Angedacht ist jedenfalls der Besuch vom historischen Handwerkermarkt in Unterhaching.

 

 

                               September :

 

Und schon sind wir im September......... Unser 1. Markt war in Waging - als gebuchte Besuchsfalkner. Wetter war nicht so doll, aber was solls. Die nette Örtlichkeit kannten wir ja schon. Die derzeitigen Veranstalter haben das erste Mal dort einen Markt angeboten, machen auch andere Märkte (z.B. in Gosau/Ö) Im Großen und Ganzen hat es uns gut gefallen, obwohl man gemerkt hat, dass ein paar Gruppen und Händler nicht erschienen sind. War viel Platz zwischen den Zelten. Aber das was an Lagern und Händlern da war, war völlig ok. Sollte  der Markt im kommenden Jahr wieder stattfinden, kommen wir gerne wieder.

Aber jetzt gehts erstmal nach Lichtenberg!

 

Und es war ein schönes Fest - das Burgfest Lichtenberg! So wie wir es in Erinnerung hatten. Viel Ambiente, tolle Händler, ansprechende Lager, interessierte Besucher. Und unser Lagerplatz war ein Traum (auch für die Piepse!): ein "Privatgarten" an der Zehentscheune. Diesen positiven Eindruck konnte auch die "Dorfdisco mit Elektromusik" welche Samstagabend in der Zehentscheune stattfand, nicht wirklich stören.  Zumal sich die meisten Besucher vernünftig benommen haben. Und durch den "Umbau" des bereits stehenden Lagers den wir netterweise mitgemacht haben, ist uns eine sehr gute Idee für die weiteren Lager gekommen. Davon später mehr...... Auch wenns sehr weit weg ist, könnten wir uns vorstellen, wieder dabei zu sein 2019.

 

                               

 

                                                     unser schöner Lagerplatz in Lichtenberg

 

Auch der Tagesbesuch auf dem Marktfest in Erding war wieder sehr schön.

Auch vom Wetter her....... Die Gelegenheit genutzt um gleich reichlich Markus-Met und Gregorius Chutney mit heim zu nehmen. Beides extrem lecker! Und Kaspar ist auch hoch zu Ross (mit Gesine über den Markt) sehr ansehnlich. Halt ein ganzer Kerl....;-) Und natürlich viele Freunde getroffen zum Schwatzen, essen und trinken. Schön!

 

Auch die Liste der Lager für 2019 ist fast voll. Es fehlen noch einige Details - aber 2019 ist ja noch etwas hin. Auch die Besuchsmärkte legen wir erst Anfang des Jahres fest.

 

Die Lagerveränderungspläne sind jedenfalls abgeschlossen. Der Versorger kommt nur noch gelegentlich bei Minievents oder bei Lagergästen mit. Der "kleine Bruder" vom großen Hauptzelt ist ab nächstem Jahr unser Versorger und Hygienezelt. Da wir kaum noch kochen müssen, wird auch der Küchenteil stark verkleinert. Und natürlich kommt noch das eine oder andere kleinere Detail - darüber später mehr.

 

Jetzt bereiten wir uns erstmal auf das Mittelalterfest Hemhofen vor.

 

                                                                      August:

 

Der erste Markt im August ging Richtung Piding. Wir kennen den kleinen Markt und es war wie erwartet: ruhig, familiär, nett. Also wie immer :-)

Jetzt ist erstmal ein wenig Pause angesagt. Es geht weiter mit Besuchen von Cave Cladium und Horto Historico, ehe wir uns im September auf nach Lichtenberg machen. Aber das ist noch hin........

 

Der Besuch des Cave Cladium war sehr schön. Wir mögen die Örtlichkeit und hatten mit den Minipiepsen und Freunden und Bekannten einen tollen Tag.

Auch der Tag auf beim Horto Historico war sehr angenehm. Auch wenns bei unserem Eintreffen kurz geregnet hat, wurde der Tag toll. Die Örtlichkeit ist äußerst ansprechend und wir kommen gerne wieder - allerdings nicht zum Lagern.

 

 

                                                         Juli:     

 

Das Mittelalterfest im Landl bei Mühlhausen war klasse! Tolles Wetter, nette wenn auch leider zu wenig Besucher, freundliche Lagergruppen und eine gute Händlermischung - paßt. Und wir kommen auch gerne wieder. Philipp und Johanna von Hochstein waren mit Emma auch dabei und alle Piepse - so muß lagern sein.

 

Das Burgfest Burghausen war eigentlich heute unser Ziel. Aber dank nicht funktionierendem Shuttle (mal wieder....), Regen und" langsam Nase voll" wird es nun ein ruhiges Wochenende daheim.

 

Spontanbesuch beim Spectaculum in Regensburg. War wie erwartet ein schöner, ruhiger Tag.

Wegen der unsicheren, wechselnden Arbeitszeiten von Michl werden wir das häufiger im Juli/August so machen: schönes Wetter, Zeit - ein passender Besuchermarkt wird sich finden.

 

Das nächste Lager ist Anfang September in Lichtenberg. Wir freuen uns schon - das letzte Lager dort ist schon eine Weile aufgrund der Entfernung her.

 

Der Monat neigt sich dem Ende zu und wir stellen immer wieder fest, dass es gut und richtig war, das Hobby etwas runter zu schrauben. Weniger Lager (immerhin 2 weniger als letztes Jahr) und gut überlegte aber auch spontane Marktbesuche tun uns gut. Und es wird im kommenden Jahr weiter runtergedreht........

 

Wir haben jetzt kurzentschlossen an einem "mittelalterlichem" Bankett in München/Moosach teilgenommen. War sehr lecker und die Musik klasse. Nur das Mittelalter - das haben wir gesucht. Aber wurscht.......

 

Am ersten August-WE gehts nach Piding. Hoffentlich diesmal ohne Unwetter.

 

 

                     

                                                         Juni:

 

gleich zu Beginn des Monats haben wir einen Markt besucht von dem wir schon viel Gutes gehört haben: die Ritterspiele Ortenburg. Und es stimmt - der Markt ist zwar nicht riesig, aber dafür sehr schön. Die Örtlichkeit an sich sowieso und

die Händler und Lager haben gut gepaßt. In einem kleinen Waldstück durch das ein Weg in den unteren Marktteil führte, konnte man auch gut von der Wärme ausspannen. Ein Nachteil: die Bühne liegt in der prallen Sonne...... Aber sonst war der Markt sehr lohnenswert. Mal schaun ob wir uns dort mal bewerben.

 

Auch der Besuch beim Bogener Rautenfest ist vorbei. Ein netter Markt mitten im Ort mit den üblichen Händlern und einer weitläufigen Lagerfläche. Uns hat aber der mitten auf dem Markt stattfindende Burhut überhaupt nicht gefallen. Das ist nix für die Marktmitte weil viel zu laut. Aber sonst wars ein angenehmer Tag.

 

Zurück aus Thanstein...... Dieses Fest war für uns in doppelter Hinsicht anders. Zum einen der interessante Lagerplatz von uns - man kann sagen wir haben direkt vor der Haustür eines Bewohners aufgebaut :-) Aber hat super gepaßt und wir haben gemerkt: uns erschüttert in dieser Hinsicht nix mehr.

 

Der Markt war klein aber fein und die Örtlichkeit wirklich niedlich. Die Veranstalter haben sich unheimlich Mühe gegeben bei den Vorbereitungen und selten haben wir so leckeres Brot gegessen wie das welches der Bäcker vor Ort im örtlichen Backhäusl hergestellt hat.

 

Leider nahm der Markt ein tragisches Ende. Eine Markthändlerin hatte einen schlimmen Unfall. Mehr wollen wir darüber nicht schreiben, wer dort war weiß eh Bescheid.

 

 

                           

 

                                 unser Lager paßt sogar in eine Auffahrt!

                  

 

Eggenfelden war geplant für dieses WE - mal schauen obs klappt. Und dann gehts im Juli weiter mit dem Mittelalterfest im Landl.

 

Eggenfelden war ganz nett - so wie immer. Nette Plaudereien, schönes Wetter - paßt.

 

                                 Mai:

 

der Monat hat gut begonnen. Der Besuch bei den Frauensteiner Ritterspielen war ein angenehmer Tag. Leider wurden wir wieder so extrem wie vor 4 Jahren von den dort lebenden Monsterinsekten zerstochen, dass Frauenstein nicht wieder auf unserem Terminkalender stehen wird. Liegt aber wirklich nur an den Viechern dort!                                                      

 

Der Tag in Rattenberg/Ösiland war so gesehen auch recht nett. Allerdings wird es hier auch keine Wiederholung geben. Der Markt an sich findet in der niedlichen kleinen Altstadt statt - wo allerdings ein verkaufsoffener Sonntag  nicht so wirklich für die richtige Atmosphäre sorgte. Die MA-Stände mit dem üblichen Angebot und Souvenirshops? Nö..... gefällt uns nicht. Die Lager waren außerhalb der Stadt nach einem ziemlichen Fußweg zu erreichen. "Idyllisch" zwischen BMX-Übungsplatz, Straße, Sparmarkt und dem Inn stationiert...... Nö ...... gefällt uns nicht. Schade eigentlich - da hätte man mehr drauss machen können.

 

                                        

 

Die Tage bis zum historischen Handwerkermarkt in Oettingen bringen noch etwas Arbeit mit sich.  Aber wir freuen uns schon sehr auf diesen für uns ganz neuen Markt!

                      

Und er war ein toller Markt - der historische Markt zu Oettingen. Toller Platz, gute Orga, ein ziemlich großer Marktteil und ein riesiges Herrlager (ok. nicht unsere Zeit aber da waren Lager bei....*seufz*). Das Wetter hat nicht ganz mitgespielt, dafür waren die 5 Tage sehr angenehm und fast so etwas wie Urlaub. Philipp und Johanna von Hohenstein waren wie immer eine Bereicherung unseres Lagers und eine große Hilfe bei der Piepspflege. Und rein optisch war unser Lager einfach nur 1. Sahne:

 

 

                                 

 

wenn in 2 Jahren wieder der Markt in Oettingen stattfindet - an uns solls nicht liegen........

 

Der Besuch auf Schloß Scherneck war ebenfalls ein angenehmer Tag. Der Markt ist klein aber fein und das Wetter spielte mit. Philipp und Johanna von Hohenstein waren ebenfalls mit dabei. 

 

                                            

                                               

                                                               April:

 

hat leider nicht funktioniert mit Dauerschönwetter über Ostern bei den Rittertagen Grünau. Aber trocken auf- und abgebaut!! Die VA war trotz des teiweise fiesen Aprilwetters toll. Wir hatten einen sehr guten! Lagerplatz, freundliche Nachbarn, passende Händler, gute Kontakte, netten Besuch und somit hat das WE einfach gepaßt.

War ein schöner Start in die Saison 2018 und gesundheitlich hats auch gehalten.

 

Der nächste Termin ist der Mittelalterflohmarkt in Vaterstetten. Schönes Wetter ist angesagt und letztes Jahr wars auch warm und sonnig. Wir buchen das jetzt mal unbegrenzt.

 

Der Flohmarkt war klasse! Das Wetter wie bestellt - geil!  Die Minipiepse Franzl und Daisy hatten ebenfalls Spaß - mit den Leuten vom Infostand und überhaupt. Wir hatten lieben Besuch von Philipp und Johanna von Hohenstein - so konnte Gesine auch mal über den Markt schlendern - und auch wenns schon anstrengend war (es fehlte halt der "Lagerluxus) : wir sind gerne wieder dabei.

 

                            

 

                                                        

                                     März:

 

und schon ist der 2. Monat im Jahr vorüber....... War auch nicht viel los - zumindest was das Mittelalterhobby betrifft. Es geht weiter am 10.3. mit dem Kurzweylgelage in Aulendorf. Hoffentlich klappt da alles wie erhofft - denn gesundheitlich ist Gesine immer noch arg angeschlagen.

 

Kein Kurzweylgelage - beide krank. Für die Saison 2018 sehen wir im Moment leider mehr als schwarz......

 

Es tut sich nicht viel...... immer noch sehr angeschlagen. Da jeden Tag anders keine Planungen für irgendwas möglich. Sche.........

 

Endlich gegen Ende des 1. Vierteljahres 2018: es wird langsam..........aber man traut sich kaum sich zu freuen......

 

Nächstes WE - also über Ostern - erster Markt in Grünau. Wir wollen so schönes Wetter wie heute hier!!!

       

 

                                                      Februar:

 

Die Saison hat noch nicht begonnen..... man merkt es. Aber das eine oder andere ist fertig geworden. Michls umgearbeitete Kauftunika hat das Wikileben komplett beendet und lebt jetzt 1320 ;-) Zu sehen bei "Eigene Werke"

Bis auf einen (und für diesen Markt brauchts eigentlich auch keinen...) sind alle Verträge eingetrudelt.

 

Wir werden langsam unruhig und neugierig. Vor allem die neuen Märkte werden sicher spannend.

 

Mit dem Besuch des historischen Kasten in Eggenfelden haben wir endlich die Marktsaison eröffnet. Das Ambiente dort ist zwar eher unter nunja..... zu suchen, aber egal. Viele bekannte Gesichter, gute Händler, Musik und Unterhaltung - war ein richtig schöner Tag. Und die neuen Klamotten konnten endlich getragen werden.

 

                                          

 

 

                                                        Januar:

 

Das neue Jahr kann beginnen. Noch in den letzten Tagen des "alten" wurden einige Dinge von der Erledigungsliste abgehakt: Innenabhängung vom Versorger, Löcher gestopft, Bildertücher verlängert. Als nächstes kommt die neue Abhängung für die Sonnensegelseiten dran und das blaue Wollkleid von Gesine wird fertig gestellt und und und......Derzeit wird nach (Bild)Belegen für Bänke um 1320 gesucht. Gibt nämlich eine neue.

 

Der Januar zeigt sich leider bisher von einer eher wenigen schönen Seite. Gesine kränkelt immer noch - viele Baustellen und keine wirkliche Besserung bisher. Notaufnahmen sind schon toll........:-(

 

So - jetzt aber. Blaues Kleid ist fertig - unter "Eigene Werke" zu sehen - und die Abhängung fürs Sonnensegel ist auch fertig. Bank ist erstmal als langfristige Planung aufgenommen. Wir haben 3 Stühle - reicht für 2 Leute.

Unsere Nachbarn für die Grünauer Rittertage kennen wir jetzt auch - wird bestimmt ein lustiges Nebeneinander.